Gewebeanalytik für eine individuelle Krebstherapie

IndivuTest hat das Ziel, die Besonderheiten der individuell unterschiedlichen Krebserkrankungen mit den modernsten Untersuchungsverfahren, die gegenwärtig verwendet werden können, zu entschlüsseln, um gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt die bestmögliche Behandlungsoption mit den geringstmöglichen Nebenwirkungen für Sie zu identifizieren.

Dabei finden einerseits Untersuchungsverfahren Anwendung, die auch an einigen spezialisierten Krebskliniken bereits eingesetzt werden. Es werden darüber hinaus aber auch Verfahren in die Krebsanalytik einbezogen, die bisher ausschließlich in der Forschung verwendet werden und üblicherweise nicht verfügbar sind. Dies liegt u.a. daran, dass für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Verfahren bereits die Gewinnung der Krebsprobe unter standardisierten Bedingungen erfolgen muss, was im Routineablauf eines Krankenhauses oder einer Praxis normalerweise nicht zu gewährleisten ist.

In dem Bemühen, die gegenwärtig individuell bestmögliche Therapie zu finden, ist IndivuTest dabei nicht nur ein Labordienstleister, sondern vielmehr wissenschaftlicher Partner der behandelnden Ärzte und Patienten.

IndivuTest kombiniert drei Untersuchungsmethoden, die es ermöglichen, sich ein Bild der individuellen Tumorbiologie und möglicher Angriffspunkte zu machen:

  1. Sequenzierung der Tumor DNA („Next-Generation-Sequencing“)
  2. Nachweis bestimmter Angriffspunkte mit Hilfe automatischer Gewebefärbeverfahren („Immunhistochemie“)
  3. Nachweis der Aktivität von Eiweißmolekülen, die für die Regulation des Krebswachstums von Bedeutung sind („Phosphoprotein-Analytik“).

Die Sequenzierung dient dem Nachweis krebsrelevanter Veränderungen in der DNA, die ursächlich für das Krebsgeschehen verantwortlich sind und zugleich einen Hinweis auf die Wirksamkeit von Medikamenten geben.

Mit Hilfe der Immunhistochemie und der Phosphoprotein-Analytik, wird die Tumorbiologie erfasst und es erfolgt der Nachweis potentieller Angriffspunkte für Medikamente.

Die Kombination der drei Untersuchungsverfahren ermöglicht es auch nach Medikamenten zu suchen, die für Ihre spezielle Krebserkrankung (z.B. Brust-, Lungen-, oder Dickdarmkrebs) normalerweise nicht in Erwägung gezogen werden. Hierbei kann es notwendig werden, einen Antrag bei der Krankenkasse auf Verwendung dieser Wirkstoffe im sog. „Off-Label-Use“ zu stellen, um die Finanzierung der auf die Analytik folgenden Krebsbehandlung zu gewährleisten. IndivuTest unterstützt Sie und Ihren Onkologen in der Antragstellung.

Die Untersuchung kann auch dazu beitragen, einen Wirkstoff ggf. wegzulassen, den man üblicherweise einsetzen würde, da der Angriffspunkt nicht nachgewiesen werden konnte. Hierdurch können Nebenwirkungen vermieden werden.

Außerdem kann anhand der gewonnenen Daten ggf. geprüft werden, ob und wo klinische Studien mit neuen Medikamenten durchgeführt werden, die bei den vorliegenden Veränderungen helfen können.

Weitere ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserer Informationsbroschüre.