Analytisches Konzept

Die Diagnostik von IndivuTest hat zum Ziel ein möglichst genaues Bild der molekularen Tumorbiologie der individuellen Krebserkrankung zu erhalten. Dabei fokussiert sich die Analytik auf potentiell therapierelevante Veränderungen in Krebszellen und beinhaltet die Bestimmung unterschiedlicher miteinander in Beziehung stehender Molekülgruppen:

  • der Tumor DNA (Mutationsnachweis)
    ♦ Sequenzierung (NGS)
    ♦ BEAMing zum Mutationsnachweis im Plasma
  • von wachstumsregulierenden Proteinen (insbesondere Wachstumsfaktorrezeptoren), die zugleich Medikamentenangriffspunkte darstellen,
    ♦ Automatisierte Immunhistochemie
  • und Schlüsselproteinen, die die Aktivität von therapierelevanten Signalwegproteinen regulieren (Quantifizierung der Phosphorylierung).
    ♦ Quantifizierung des total vs. phosphorylierten Proteinanteils mittels automatisiertem, kapillarbasiertem Immunassay.

Studien haben gezeigt, dass der standardisierten und schnellen Gewebeprozessierung nach Gewebeentnahme eine entscheidende Bedeutung für die Aussagekraft der Proteinanalytik zukommt (http://biospecimens.cancer.gov/researchnetwork/bs.asp). Aus diesem Grund führen wir z.B. die Signalweganalytik nur dann durch, wenn die Gewebeentnahme nach dem von uns erarbeiteten Standard erfolgt.